Checkliste für Arbeitgeber:innen: Erfolgreiches virtuelles Bewerbungsgespräch
,
Teile diesen Artikel

Checkliste für Arbeitgeber:innen: Erfolgreiches virtuelles Bewerbungsgespräch

Virtuelle Bewerbungsgespräche sind nicht mehr wegzudenken. Sie bieten Arbeitgeber:innen nicht nur die Möglichkeit, Zeit und Ressourcen zu sparen, sondern erweitern auch den Zugang zu einem breiteren Pool talentierter Kandidat:innen weltweit. Doch wie stellt man sicher, dass diese virtuellen Interviews genauso effektiv und aussagekräftig sind wie persönliche Treffen? Von der technischen Vorbereitung über eine strukturierte Gesprächsführung bis hin zur zeitnahen Rückmeldung – diese Checkliste führt dich durch alle entscheidenden Schritte, um das Beste aus deinem virtuellen Bewerbungsprozess herauszuholen.

Inhalt

Erste Schritte

  • Termin abstimmen: Vereinbare einen passenden Termin für das Interview, der sowohl für dich als auch für die Kandidat:in geeignet ist. 
  • Korrekte Einladung abschicken: Versenden eine klare und präzise Einladung zum virtuellen Bewerbungsgespräch. Darin sollte enthalten sein: Termin, Zeitzone, die zu verwendende Videokonferenzplattform und gegebenenfalls Anweisungen zur Vorbereitung.
  • Bestätigung der Kandidat:in abwarten: Warte auf eine Bestätigung von der Kandidat:in, dass der vorgeschlagene Termin akzeptabel ist und hake bei Nicht-Antwort nach.
  • Erinnerung verschicken: Sende am Tag vor dem Interview eine freundliche Erinnerung an die Kandidat:in, um sicherzustellen, dass beide Parteien den Termin nicht vergessen.
  • Backup-Plan erstellen: Bereite einen Backup-Plan vor, falls technische Probleme auftreten sollten. Für beide Parteien ist eine alternative Kontaktmöglichkeit sinnvoll.

Wusstest du schon?

Virtuelle Bewerbungsgespräche sind heute in über 80% der Unternehmen weltweit Standard.
Du findest einfach nicht die richtige Kandidat:in? Wir helfen dir!

Technische Vorbereitung

  • Testen der Videokonferenz-Software: Vergewissere dich, dass die von dir verwendete Software zuverlässig und benutzerfreundlich ist.
  • Überprüfung der Ausrüstung: Stelle sicher, dass Kamera, Mikrofon und Internetverbindung einwandfrei funktionieren.
  • Wählen eines ruhigen Ortes: Suche dir einen ruhigen Raum ohne Ablenkungen oder Hintergrundgeräusche. Achte darauf, dass du während des Interviews nicht gestört wirst.

Vorbereitung des Interviews

  • Erstellen eines Interviewleitfadens: Definiere im Voraus die Fragen, die du stellen möchtest, und die Kriterien, nach denen du die Kandidat:innen bewerten wirst.
  • Kandidat:innen-Informationen: Lies dir vorab erneut den Lebenslauf und die Bewerbungsunterlagen der Kandidat:in durch, um dir ein Bild von deren Qualifikationen zu machen.
  • Planung von genügend Zeit: Kalkuliere ausreichend Zeit für das Interview selbst, sowie für eine kurze Pause vor und nach dem Gespräch ein. 

Während des Interviews

  • Freundliche Begrüßung der Kandidat:in: Schaffe eine positive und entspannte Atmosphäre, um die Kandidat:in zu Beginn des Gesprächs zu beruhigen. Bereite gerne Ice-Breaker vor, auf die du zu Beginn zurückgreifen kannst.
  • Aufmerksames Zuhören: Konzentriere dich darauf, was die Kandidat:in
    sagt, und vermeide Ablenkungen.
  • Stelle offene Fragen: Formuliere deine Fragen so, dass die Kandidat:in
    die Möglichkeit hat, ausführlich zu antworten und ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.
  • Raum für Fragen geben: Ermutige die Kandidat:in Fragen zu stellen, um das Interesse an der Position und dem Unternehmen deutlich zu machen.

Nach dem Interview

  • Notizen: Halte deine Eindrücke und Bewertungen der Kandidat:innen schriftlich fest, solange sie noch frisch sind.
  • Zeitnahes Feedback geben: Informiere die Kandidat:innen über den weiteren Prozess und die nächsten Schritte. Bedanke dich zum Beispiel im Laufe des Tages für das Gespräch und teile dort die nächsten Schritte mit. 

Fazit

Seit 2020 sind virtuelle Bewerbungsgespräche nicht mehr wegzudenken und mit der steigenden Digitalisierung wird ihre Bedeutung weiter wachsen. Ihre Vorteile gehen weit über die Ersparnis von Zeit hinaus, so kannst du zum Beispiel auch aus einem breiteren Pool von Kandidat:innen wählen.  Recruiting-Prozess effizienter zu gestalten. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um deinen Recruiting-Prozess effizienter zu gestalten und in deine Strategie zu integrieren!

Fragen

Welche Vorteile bieten virtuelle Bewerbungsgespräche für Arbeitgeber:innen?

Virtuelle Bewerbungsgespräche ermöglichen es Arbeitgeber:innen, Kandidat:innen unabhängig vom Standort zu interviewen, die Effizienz im Recruiting-Prozess zu steigern und die Einstellungskosten zu reduzieren.

Zu den Herausforderungen können zählen: Technische Probleme, Schwierigkeiten bei der Einschätzung der Persönlichkeit und der Körpersprache der Kandidat:innen, sowie potenzielle Sicherheitsrisiken.

Eine positive Candidate Experience (dt. Kandidatenerfahrung) in virtuellen Bewerbungsgesprächen beeinflusst das Employer Branding eines Unternehmens und die Entscheidung der Kandidat:in, eine Stelle anzunehmen.

Noch mehr Inspiration zum Thema

Was sind eigentlich Smartjobs?
Die Welt der Smartjobs: Von höheren Gehältern bis zur flexiblen Arbeitsweise - alles, was du wissen musst, um deinen nächsten Karriereschritt zu planen.
Was ist ein Social-Media-Budget?
Wir verwenden diesen Begriff häufig, doch was ist eigentlich mit Social-Media-Budget oder Werbebudget gemeint und wie wird es verwendet?

Kontaktiere
unseren Vertrieb

Erfahre, wie PerSonar dein Recruiting effizienter und erfolgreicher macht. Kontaktiere uns jetzt für deine maßgeschneiderte Recruiting-Lösung

Dies schließt sich in 0Sekunden

Kontaktiere
unseren Kundenservice

Braucht du Unterstützung bei der Nutzung von PerSonar? Wir sind da, um sicherzustellen, dass du das Beste aus PerSonar herausholst!

Dies schließt sich in 0Sekunden

Buche ein unverbindliches 

Braucht du Unterstützung bei der Nutzung von PerSonar? Wir sind da, um sicherzustellen, dass du das Beste aus PerSonar herausholst!

Dies schließt sich in 0Sekunden