Was ist ein Social-Media-Budget?
,
Teile diesen Artikel

Social-Media-Budget – was ist das und wie wird das Werbebudget verwendet?

Ein klug eingeteiltes Social-Media-Budget kann über den Erfolg deiner Kampagnen entscheiden. Es umfasst nicht nur die Kosten für die Platzierung von Anzeigen auf Plattformen wie Facebook, LinkedIn oder Instagram, sondern auch die strategische Planung und Optimierung dieser Ausgaben. Ein fundiertes Verständnis der Verteilung des Werbebudgets kann den Unterschied zwischen einer effektiven Kampagne und verschwendeten Ressourcen ausmachen.

Inhalt

Warum ist das Budget je nach Plattform unterschiedlich?

Der Unterschied hängt von mehreren Faktoren ab:                                                                                                     

Plattform-Nutzerbasis: Plattformen wie Facebook haben eine breite Nutzerbasis, während LinkedIn speziell auf Fachkräfte und Geschäftsleute ausgerichtet ist. Diese Zielgruppensegmentierung beeinflusst die Kosten pro Klick (CPC – cost per click) und die Kosten pro tausend Impressionen (CPM – cost per mille).

Werbekosten: LinkedIn-Anzeigen sind tendenziell teurer als Facebook-Anzeigen, da sie eine spezifischere und oft kaufkräftigere Zielgruppe erreichen. LinkedIn richtet sich vor allem an professionelle Netzwerke, Unternehmen und Fachkräfte. Da die Zielgruppe hier genauer definiert und oft finanzstärker ist, sind die Anzeigenkosten höher. Auf Facebook hingegen ist die Nutzerbasis breiter gefächert, wodurch die Werbekosten im Durchschnitt niedriger sind.

Engagement und Interaktion: Auf Plattformen, die eine hohe Interaktionsrate bieten, können die Kosten niedriger sein, weil die Anzeigen häufiger geteilt und geliked werden, was die organische Reichweite erhöht.

Unterschied zwischen CPC und CPM

CPC (Cost per Click): Du zahlst fĂĽr jeden Klick auf deine Anzeige. Ideal fĂĽr Kampagnen, die auf Engagement und Interaktion abzielen.

CPM (Cost per Mille): Du zahlst fĂĽr tausend Sichtkontakte deiner Anzeige. Geeignet fĂĽr Kampagnen, die eine hohe Sichtbarkeit und Reichweite anstreben.

Braucht man immer ein hohes Budget fĂĽr erfolgreiche Kampagnen?

Nicht unbedingt. Es hängt stark von den Zielen einer Kampagne ab. Hier liegen die Hauptunterschiede zwischen Traffic- und Conversion-Kampagnen:

Traffic-Kampagnen: Das Ziel von Traffic-Kampagnen ist es, möglichst viele Besucher z.B. auf eine Website zu leiten. Hierbei kommt es darauf an, die Anzeigen so zu gestalten, dass sie eine breite Zielgruppe ansprechen und zum Klicken animieren. Ein geringeres Budget kann ausreichen, wenn die Anzeigen gut optimiert sind und die Zielgruppe präzise angesprochen wird. Diese Art von Kampagne ist ideal für die Erhöhung der Markenbekanntheit, Employer Branding und das Generieren von Web-Traffic.

Vorteile: Niedrigere Kosten, breitere Zielgruppe, ideal fĂĽr Markenbekanntheit.

Nachteile: Geringere Conversion-Rate, weniger spezifische Zielgruppenansprache.

Conversion-Kampagnen: Diese Kampagnen zielen darauf ab, konkrete Handlungen wie Bewerbungen, Käufe oder das Ausfüllen von Formularen zu generieren. Conversion-Kampagnen erfordern oft ein höheres Budget, da die Zielgruppe spezifischer ist und die Anzeigen auf eine höhere Engagement-Rate ausgelegt sind. Hier sind detaillierte Zielgruppenanalysen und qualitativ hochwertige Inhalte entscheidend, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Bei Recruiting-Kampagnen ist das Ziel, Bewerbungen zu erhalten. Daher muss eine Zielgruppe gewählt, die bereit ist sich auf offene Stellen zu bewerben. Daher werden Social-Recruiting-Kampagnen als Conversion-Kampagnen angelegt.

Vorteile: Höhere Conversion-Rate, gezielte Ansprache.

Nachteile: Höhere Kosten, erfordert detaillierte Zielgruppenanalyse und hochwertiges Material.

Wer profitiert von dem Budget?

Eine wichtige Frage, die viele haben, ist, wohin das Budget tatsächlich fließt. Dieses geht direkt an die Plattformbetreiber wie Meta (Facebook & Instagram), LinkedIn oder TikTok. Wir als Recruiting-Agentur profitieren nicht von diesem Budget, da wir es eins-zu-eins an die Plattformen weiterleiten. Unser Fokus liegt darauf, die bestmögliche Strategie und Optimierung für eine Kampagne zu entwickeln, um sicherzustellen, dass Dein Budget effizient und zielgerichtet eingesetzt wird. Wir als Recruiting-Agentur profitieren lediglich von erfolgreichen Kampagnen und zufriedenen Kund:innen.

Welche Faktoren haben Einfluss auf das Werbebudget?

Nachdem die Entscheidung ĂĽber die Art der Kampagne getroffen wurde, gibt es noch weitere Faktoren, die Einfluss auf das Werbebudget haben. Einer der wichtigsten Aspekte sind die Inhalte oder “Creatives” – also die Texte und Bilder, die in den Anzeigen verwendet werden.

Visuelle Anziehungsraft: Hochwertige und ansprechende Bilder oder Videos können die Aufmerksamkeit der Zielgruppe wesentlich effektiver auf sich ziehen. Kreative Inhalte, die auffallen und Interesse wecken, erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer:innen auf die Anzeige klicken und interagieren. Durch höhere Interaktionsraten (Likes, Shares, Kommentare) verbessert sich die Performance der Kampagne, was letztendlich zu niedrigeren Kosten pro Klick (CPC) führt.

Relevanz der Inhalte: Inhalte, die auf die Bedürfnisse und Interessen einer Zielgruppe zugeschnitten sind, führen zu höherem Engagement. Je relevanter und zielgerichteter die Inhalte sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Anzeige erfolgreich ist und die gewünschten Ergebnisse erzielt. Relevante Anzeigen werden von den Algorithmen der Plattformen bevorzugt und häufiger ausgespielt, was zu einer höheren Reichweite bei gleichen Kosten führt.

Qualität der Texte: Gut geschriebene und prägnante Anzeigentexte können die Botschaft klar und überzeugend vermitteln. Texte, die die Vorteile und den Mehrwert des beworbenen Angebots hervorheben, tragen zur Steigerung der Conversion-Rate bei. Ein gut formuliertes Angebot oder eine klare Handlungsaufforderung (Call-to-Action) kann die Interaktion der Nutzer erhöhen, was die Effizienz des Budgets verbessert.

Testing und Optimierung: Verschiedene Versionen von Creatives sollten getestet werden, um herauszufinden, welche am besten funktionieren. Durch kontinuierliche Optimierung der Inhalte basierend auf den Testergebnissen kann die Effizienz der Kampagne gesteigert und das Budget optimal genutzt werden. A/B-Tests helfen dabei, die erfolgreichsten Kombinationen von Bildern und Texten zu identifizieren, was zu einer besseren Leistung und geringeren Kosten fĂĽhrt.

Einfluss auf die Kosten: Gute Creatives können die Kosten pro Klick (CPC) und die Kosten pro tausend Impressionen (CPM) senken, da sie zu höherem Engagement und besseren Relevanzwerten führen. Plattformen wie Facebook und LinkedIn belohnen relevante und gut gestaltete Anzeigen mit niedrigeren Werbekosten. Anzeigen mit hohen Interaktionsraten werden häufiger und kostengünstiger ausgespielt, wodurch das Gesamtbudget effizienter genutzt wird.

Fazit

Ein gut durchdachtes Werbebudget ist notwendig für den Erfolg einer Social-Media-Kampagne. Die Qualität der Inhalte spielt eine entscheidende Rolle dabei, wie effektiv das Budget genutzt wird und welche Ergebnisse erzielt werden können. Es ist nicht immer das höchste Budget, das den größten Erfolg bringt, sondern die kluge und gezielte Nutzung der verfügbaren Ressourcen durch qualitativ hochwertige und relevante Creatives.

Fragen

Was versteht man unter eine Conversion-Kampagne?
Eine Conversion-Kampagne zielt darauf ab, Nutzer:innen zu einer bestimmten Handlung zu bewegen, wie zum Beispiel einen Kauf zu tätigen, sich für einen Newsletter anzumelden oder eine Bewerbung abzugeben. Diese Kampagnen sind auf konkrete Ergebnisse ausgerichtet und erfordern oft ein höheres Budget.
Creatives beziehen sich auf die visuellen und textlichen Inhalte deiner Werbeanzeigen. Dazu gehören Bilder, Videos, Grafiken und Anzeigentexte, die darauf abzielen, die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu gewinnen und sie zur Interaktion zu motivieren.
Ein A/B-Test ist eine Methode zur Optimierung von Werbeanzeigen, bei der zwei Versionen einer Anzeige (A und B) gegeneinander getestet werden, um herauszufinden, welche besser performt. Dieser Test hilft dabei, die effektivste Variante zu identifizieren und die Gesamtleistung der Kampagne zu verbessern.
Die Relevanz der Inhalte bezieht sich darauf, wie gut eine Anzeige auf die Bedürfnisse und Interessen der Zielgruppe abgestimmt ist. Hochrelevante Inhalte führen zu höherem Engagement und besseren Ergebnissen, da sie von den Algorithmen der Social-Media-Plattformen bevorzugt behandelt werden.

Noch mehr Inspiration zum Thema

Was sind eigentlich Smartjobs?
Die Welt der Smartjobs: Von höheren Gehältern bis zur flexiblen Arbeitsweise - alles, was du wissen musst, um deinen nächsten Karriereschritt zu planen.
Checkliste für Arbeitgeber:innen: Erfolgreiches virtuelles Bewerbungsgespräch
Selbst in der virtuellen Welt erfolgreich: So bereitest du dein Bewerbungsgespräch optimal vor – von der Technik bis zum Feedback für eine reibungslose und erfolgreiche Auswahl der Kandidat:innen.

Kontaktiere
unseren Vertrieb

Erfahre, wie PerSonar dein Recruiting effizienter und erfolgreicher macht. Kontaktiere uns jetzt für deine maßgeschneiderte Recruiting-Lösung

Dies schlieĂźt sich in 0Sekunden

Kontaktiere
unseren Kundenservice

Braucht du UnterstĂĽtzung bei der Nutzung von PerSonar? Wir sind da, um sicherzustellen, dass du das Beste aus PerSonar herausholst!

Dies schlieĂźt sich in 0Sekunden

Buche ein unverbindliches 

Braucht du UnterstĂĽtzung bei der Nutzung von PerSonar? Wir sind da, um sicherzustellen, dass du das Beste aus PerSonar herausholst!

Dies schlieĂźt sich in 0Sekunden